Foto: pixabay.com

Meldungen

Sollten Sie Nachrichten oder Pressemitteilungen zu einem bestimmten Thema suchen, verwenden Sie bitte auch die Suchfunktion.

Foto: Eine Fahne des Deutschen Roten Kreuzes weht unter strahlend blauem Himmel.

Unsere Internetpräsenz in neuem Design

Mit der frei verfügbaren und einfach zu bedienenden Software Joomla! ist es uns gelungen, unsere Seite in einem neuen Design erstrahlen zu lassen.

Mit der frei verfügbaren und einfach zu bedienenden Software Joomla! ist es uns gelungen, unsere Seite in einem neuen Design erstrahlen zu lassen.

Außerdem ist es jetzt einfacher geworden, Sie zeitnah über alle neuen Entwicklungen zu informieren. Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Erkunden unserer neuen Internetpräsenz und hoffen, dass Sie alle wichtigen Informationen für sich finden.

Jahreshauptversammlung Nachtrag 2019

Jahreshauptversammmlung der DRK OV Biebesheim am Rhein

Am 12.03.2019 führt die DRK OV Biebesheim am Rhein ihre diesjährige Jahreshauptversammlung statt. Der Vorsitzende begrüßte zunächst alle Anwesenden, darunter den Ehrenvorsitzenden der Ortsvereinigung, Herrn Volker Hein, sowie den Präsidenten des Kreisverbandes Groß Gerau Herrn Hans Reinheimer, den Rotkreuzbeauftragten Herrn Christian Brinker sowie den Kreisgeschäftsführer Herrn Mathias Conrad.

In seinem Vorstandsbericht wies Schmidt noch einmal auf die Vielzahl der Aufgaben und Tätigkeiten des DRK in Biebesheim am Rhein hin. So wurde unter anderem wieder ein Blaulichttag auf dem Marktplatz durchgeführt. Ausserdem standen Veränderungen im Fahrzeugpark der OV an. Unter anderem wurde ein neuer Anhänger für die Altkleidertransporte angeschafft.

Es folgten die Berichte des Bereitschaftsleiters Michael Bau, der Jugendrotkreuzleiterin Vanessa Winter und der Rechnerin Olivia Reinert.

Als letzten Tagespunkt konnten dann noch Ehrungen durchgeführt wird. Im aktiven Bereich wurden für 5 Jahre aktiven Dienst Raimund Saar und Holger Last ausgezeichnet. 10 Jahre bereits bei der Ortsvereinigung ist Julian Steinbeck und für 15 Jahre aktiven Dienst konnten Michael Bau und Julia Wenner-Veenstra geehrt werden.

(v.l.n.r. Rotkreubeauftragter Christian Brinker, Julia Wenner-Veenstra, Reimund Saar, Michael Bau, Julian Steinbeck, Präsident Hans Reinheimer)

Für 25 Jahre Mitgliedschaft erhielten die Fördermitglieder Reimund Rothermel, Otto Neeb, Guido Haas und Birgit Geipert eine Urkunde mit entsprechender Nadel aus den Händen des Präsidenten Hans Reinheimer. Bereits 50 Jahre Fördermitglied ist Frau Ilse Fehr – auch Sie bekam eine Urkunde mit Nadel überreicht.

(v.l.n.r. 1. Vorsitzende Toni Schmidt, Birgit Geipert, Reimund Rothermel, Otto Neeb, Guido Haas, Ilse Fehr, Rotkreubeauftragter Christian Brinker, Präsident Hans Reinheimer)

Der Vorsitzende Toni Schmidt verabschiedete mit einem Blumenstrauss und einer Erinnerungsurkunde dann noch Frau Gisela Hammann. Frau Hammann unterstützte die Ortsvereinigung in den letzten 10 Jahren bei der Essensausgabe an den Blutspendeterminen in der Kulturhalle. Dafür auf diesem Weg noch einmal herzlichen Dank liebe Gisela !

(v.l.n.r. 1. Vorsitzende Toni Schmidt, Gisela Hammann, Bereitschaftsleiter Michael Bau)

Wir laden ein zur Jahreshauptversammlung 2019

Wir laden ein zur

Jahreshauptversammlung der DRK OV Biebesheim am Rhein

am Dienstag, 12.03.2019, um 20.00 Uhr

Kulturhalle (Bühne)

Ludwigstrasse 7, Biebesheim am Rhein

Begrüßung durch den Vorsitzenden

Toten Gedenken

Jahresbericht des Vorstands

Jahresbericht der Bereitschaftsleitung

Jahresbericht der JRK Leitung

Jahresbericht des Rechners

Bericht der Kassenprüfer zum Geschäftsjahr 2018

Entlastung des Vorstands

Wahl der Kassenprüfer 2019

Ehrungen

Verschiedenes

Anträge zur Änderung oder Ergänzung der Tagesordnung müssen begründet und in schriftlicher Form spätestens eine Woche vor dem Termin beim Ortsvorsitzenden eingehen.

Mobile Retter startet im Kreis Groß-Gerau

Zeitgemäße Lebensrettung - „Mobile-Retter“ jetzt auch im Landkreis Groß-Gerau rund um die Uhr einsatzbereit

Beim plötzlichen Herz-Kreislauf-Stillstand ist eine schnelle und professionelle medizinische Hilfe oft überlebensentscheidend. Ein innovatives Alarmierungssystem der Notrufzentrale 112 kann jetzt zeitgleich zum Notarzt einen – sich möglicherweise zufällig in unmittelbarer Einsatznähe befindlichen – medizinisch qualifizierten Ersthelfer über sein Smartphone aufspüren und zusätzlich alarmieren.

Diese Ersthelfer, unsere Mobilen Retter, sind  Sanitäter, Rettungsdienstpersonal, Feuerwehrkräfte, Krankenschwestern, Pfleger, DLRG-Schwimmer oder Ärzte, die unmittelbar qualifizierte Wiederbelebungsmaßnahmen einleiten – bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Diese wenigen Minuten können die entscheidenden Minuten für das Überleben des Patienten darstellen.

Im Rahmen einer Auftaktveranstaltung wurde am 05.02.2019 in der Kreisverwaltung Groß-Gerau die App „Mobile Retter“ in Dienst gestellt. Landrat Thomas Will und der Ärztliche Leiter Rettungsdienst Dr. Marco Renth stellten die Beweggründe für die Einführung des Systems dar. Groß-Gerau ist der erste Landkreis in Hessen, der mit der Einführung der „Mobilen Retter“ einen weiteren Mosaikstein zur Verkürzung des therapiefreien Intervalls beiträgt!

Bis zum Start hatte das Deutsche Rote Kreuz bereits über 80 seiner haupt- und ehrenamtlichen Helfer aus Rettungsdienst und den Ortsvereinen in dem System unterwiesen.

Wie es geht zeigt das Video der Gefahrenabwehr des Kreises Groß-Gerau. Weitere Informationen findet Ihr unter www.mobile-retter.de